Gemeinnützigkeit:
Vertrauen Sie Experten.

Ohne den gemeinnützigen Sektor würde die Gesellschaft in weiten Teilen kollabieren. Was Vereine, Stiftungen und gemeinnützige Einrichtungen durch ihre großteils ehrenamtliche Arbeit leisten, ist unverzichtbar.

Doch die zunehmende Flut an steuerlichen Vorschriften betrifft gerade auch diesen Bereich sehr stark. Die gemeinnützigen Einrichtungen und Verbände nehmen ebenfalls eine verstärkte und tiefer gehende Prüfung durch die Finanzämter wahr.

Wir unterstützen Vorstände, Aufsichtsgremien und Mitgliederversammlungen durch spezialisierte Beratung und Betreuung dabei, die notwendige Professionalität in den regelmäßig ehrenamtlich besetzten Gremien herzustellen. So lässt sich das Risiko der Aberkennung der Gemeinnützigkeit minimieren.

w

Beratung bei Gründung und Satzungsänderung

Bereits eine „einfache“ Vereinsgründung birgt Fallstricke. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist von großer Bedeutung. Die Freistellungsbescheinigung zu erhalten und zu behalten, ist das Ziel. 

Mehr...

Die Steuerbefreiung und die Möglichkeit, Spenden und finanzielle Zuwendungen anzunehmen, bieten viele Vorteile, haben aber auch Risiken.

Wenn Sie auch nicht unwissentlich vermeidbare Fehler machen wollen, nutzen Sie unsere langjährige Kompetenz im Bereich des gemeinnützigen Steuerrechts. Wir

  • gestalten mit Ihnen gemeinsam die Satzung nach Vorgaben der Finanzverwaltung
  • helfen bei der Erlangung der Anerkennung der Gemeinnützigkeit

begleiten Strukturveränderungen und Ausgründungen

Z

Jahresabschluss / Steuererklärung

Da in vielen Fällen die Verantwortlichen für die Abgabe der Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt Ehrenamtliche sind, ist auch hier die steuerliche Betreuung notwendig. 

Mehr...

Gerade die Frage, wann eine gemeinnützige Organisation die Grenze zum wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb überschreitet, ist von immenser Bedeutung.

Ob eine einfache Einnahmen-Ausgaben-Rechnung reicht oder gar eine Bilanzerstellung erforderlich ist:

  • Sie haben besondere Rechnungslegungsvorschriften zu beachten.
  • Sie müssen regelmäßig und fristgerecht die Steuererklärung zur Feststellung der Gemeinnützigkeit abgeben.

Rücklagenbildung / Mittelverwendung

Für das Finanzamt sind Fragen, die die Rücklagenbildung und die Verwendung gemeinnütziger Mittel betreffen, von großer Bedeutung. Es gibt dabei eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten.

Mehr...

Als gemeinnützige Institution müssen Sie zur Verfügung stehende Mittel zeitnah zur Erreichung des satzungsgemäßen Ziels einsetzen. Aber es gibt auch Gründe für eine Rücklagenbildung.

Eine korrekte Dokumentation schafft dabei Transparenz gegenüber dem Finanzamt und den Mitgliedern.

Bei Fragen in diesem Bereich sollten Sie sich professionelle Hilfe bei uns holen.

Stiftungen

Stiftungen sind eine spannende Gestaltungsform für die Verwaltung von Vermögen. Wollen Sie mit einer Stiftung Steuern sparen, muss sie vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt werden.

Mehr...

Ob Familienstiftung und/oder gemeinnützige Stiftung: Sie können von unseren Kenntnissen des Spannungsfelds zwischen Stiftungsrecht und Steuerrecht profitieren. Lassen Sie uns über Ihre Vorstellungen reden.

h

Rechnungslegung

Ist zum Beispiel ein gemeinnütziger Verein im Vereinsregister eingetragen, ist er als juristische Person und damit Träger von Vermögen auch zu einer ordnungsgemäßen Buchführung verpflichtet.

Mehr...

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung der laufenden Finanzbuchhaltung.

Und wenn Sie für sich und Ihre Mitglieder die interne Kostenstruktur transparent gestalten wollen, setzen Sie mit uns ein Kostenrechnungssystem ein.

Lohnbuchhaltung

Wenn die gemeinnützige Organisation nicht nur ehrenamtliche Mitglieder hat, sondern auch angestelltes Personal, ist Gehalt zu zahlen und sind Sozialabgaben und Steuern abzuführen.

Mehr...

Wir übernehmen für Sie die Abrechnung der Gehälter. Unsere Expertise bezogen auf  die Besonderheiten im gemeinnützigen Sektor kommt Ihnen dabei zugute. Daher beraten wir Sie auch im Vorfeld, welche Gestaltungen möglich sind – und welche nicht.